Führung und Zusammenarbeit #inZeitenvonCorona

runterscrollen

Führung und Zusammenarbeit #inZeitenvonCorona

Die VUCA-Welt erfährt durch Corona weltweit eine neue Dimension. In unserer Arbeit erforschen und erproben wir hilfreiche Haltungen (#Mindset), Fähigkeiten (#Skillset) und Werkzeuge (#Toolset), um Organisationen in Situationen höchster Unsicherheit zu führen. Daher fragen auch wir uns aktuell: Wie gestalten wir Führung, Zusammenarbeit, Unternehmenssteuerung und Entwicklung #inZeitenvonCorona? In unserem Blog teilen wir unsere Gedanken dazu. Und da wir einiges, aber nie alles wissen, laden wir Euch zum Teilen eigener dienlicher Beiträge ein, so dass ganz bald ein Fundus an guten und hilfreichen Impulsen entsteht.

Hintergrund und Intention unserer aktuellen Blog-Reihe

Es ist soweit: auch wir im Team der @Coachinggesellschaft werden erfasst von den Auswirkungen der #Coronakrise: Coachings und Prozessbegleitungen finden virtuell statt, Workshops werden auf ihre „virtuelle Machbarkeit“ hin überprüft, Reihen zur Führungsentwicklung werden vielfach verschoben. Wir verbringen deutlich weniger physische Zeit mit unseren Kunden, in gemeinsamen Meetings oder auf Reisen. Die mittel- und langfristigen Auswirkungen für unser Geschäft und uns persönlich können wir dabei – wie fast jeder – kaum abschätzen.

Die Zeit am besten nutzen

Wenn man die beiden Silben des chinesischen Schriftzeichen für „Krise“ einzeln betrachtet, bedeuten sie „Gefahr“ und „Chance“. Eine Chance für uns ist es, mehr Zeit und Raum für Aufgaben zu haben, die in den geschäftsintensiven letzten Monaten zu kurz gekommen sind: Persönliche Telefonate, die Weiterentwicklung unseres digitalen Außenauftritts und genauso das Verfeinern und Verschriftlichen unserer Konzepte, Arbeitsweisen und Gedanken.

Der Aha-Moment

Dabei fiel uns schnell auf: Das, was aktuell passiert, ist ein typisches Phänomen der „VUCA“-Welt, auf die wir unsere Kunden in unserer gemeinsamen Arbeit vorbereiten. VUCA steht für Volatilität (V), Unsicherheit (U), Komplexität (C, engl. complexity) und Mehrdeutigkeit (A, engl. ambiguity). #Corona zeigt jedem, der es bisher noch nicht gespürt hat, wie volatil, unsicher, komplex und unberechenbar unsere global vernetzte (Wirtschafts-)Welt ist. Und das hat massive Auswirkungen auf die Art, wie wir wirksam (zusammen)arbeiten und wie wir führen bzw. geführt werden. Nicht nur, aber ganz besonders #inZeitenvonCorona.

Neuer Blog – Mindset, Skillset, Toolset #inZeitenvonCorona

Daraus entstand die Idee zu unserem neuen Blog „Führung und Zusammenarbeit #inZeitenvonCorona“. Wir wissen nicht was auf uns zukommt. Aber wir kennen aus unserer Arbeit hilfreiche Haltungen (#Mindset), Fähigkeiten (#Skillset) und Werkzeuge (#Toolset), um mit Situationen höchster Unsicherheit umzugehen. Diese möchten wir, mit direktem Bezug auf die aktuelle Krise, in unserem Blog teilen.

Unsere Blog-Kategorien umfassen Fragestellungen rund um

  • #Führung von Mitarbeitenden, Teams und uns selbst in Zeiten hoher Verunsicherung
  • #Zusammenarbeit in virtuellen Gruppen
  • #Steuerung im hoch volatilen Umfeld
  • #Entwicklung von Mitarbeitenden und Organisationseinheiten auf Distanz

Wir wissen es nicht am besten und freuen uns auf Gastbeiträge und Interaktion

Wir wissen nicht, was wir nicht wissen zu all den oben genannten Themen. Deshalb freuen wir uns auf Feedback und Kommentare zu unseren Beiträgen und laden ein zu Gastbeiträgen. Nutzt dazu gerne die sozialen Medien, wo wir regelmäßig unsere Beiträge teilen oder kontaktiert uns direkt im backoffice@diecoachinggesellschaft.de

Möglichst schnell soll so ein großer Fundus an guten und hilfreichen Ideen entstehen, der uns allen weiterhilft. Auch in Zeiten nach Corona.

Morgen starten wir mit unserem ersten Beitrag zu Führung #inZeitenvonCorona

Bis dahin: bleibt gesund!

Autorin: Dr. Britta Müller

Zurück

  • DIE COACHING GESELLSCHAFT mbH
  • Alter Steinweg 39
  • 48143 Münster
  • Tel.:0251-14981800
  • Daten­schutz-Einstellungen
  • © 2018-2020 DIE COACHING GESELLSCHAFT