Die Frauen Coaches

Vortrag „Agile Führung – und der unbewusste Vorteil von Frauen im 21. Jahrhundert“

Herausfordernde Projekte stemmen und Ziele erreichen, private wie auch berufliche Anliegen und Ambitionen gut miteinander unter einen Hut bringen – das ist für jede engagierte Person, die viel vom Leben will, eine echte Herausforderung. In dieser Hinsicht sind Männer und Frauen im Beruf nicht besser oder schlechter gestellt. Und doch ist ihre Situation jeweils eine andere! Es gibt sie – die Unterschiede zwischen Mann und Frau – und sie sind nicht allein biologischer Natur. Unbewusste Rollenbilder leiten uns auch heute noch viel stärker, als wir es gemeinhin annehmen. Und das hat Auswirkungen darauf, wie wir uns in Beruf und Führung verhalten. Während sich diese „unbewussten Voreinstellungen“ in der Vergangenheit durchaus nachteilig für den beruflichen Erfolg von Frauen auswirken konnten, wendet sich nun das Blatt: Die modernen Führungsanforderungen – die sogenannten agilen Prinzipien – entsprechen vielfach den genderstereotypen, weiblichen Werten und werden damit zum unbewussten Vorteil von Frauen im 21. Jahrhundert. Wir sollten diesen Vorteil nutzen!
Wie können wir diesen Vorteil für uns nutzen? Was ist agile Führung? Was kennzeichnet agile Arbeitsprinzipien? Warum fallen Sie uns Frauen besonders leicht? Wie können wir Sie in unserem Alltag – unabhängig vom konkreten Umfeld nutzen? Diese und andere spannende Fragen beantworten Frau Stephanie Ekrod, Geschäftsführerin der Coaching Gesellschaft mbH aus Münster, und Dr. Nicola Schoo in Ihrem aktuellen Vortrag.

Veranstaltungszeit & -ort:
Am 30.01.2018 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Münster / Eintritt: 18,-€ pro Person (Abendkasse)

Referentinnen: Stephanie Ekrod, Dr. Nicola Schoo

Anmeldung unter:
kontakt@diecoachinggesellschaft.de


Die Leadership Coaches

Vortrag „Agile Führung – wirksame Führung in einer digitalisierten Welt“

Branchenunübliche Umsatzsteigerungen oder erstaunliche Innovations-Durchbrüche – in jüngster Zeit waren es vor allem die sogenannten „agilen“ Unternehmen, die solche Ergebnisse hervorgebracht haben. Nur was verbirgt sich hinter der vielbesprochenen Agilität ganz genau? Drei Jahrzehnte lang erforschte Bill Joiner (Boston) mit seinem Team die Handlungsweisen von agilem Führungsverhalten und entwickelte dazu ein detailliertes Modell. Der in der Praxis bestens erprobte Ansatz ist der einzige weltweit, der agiles Handeln und vor allem auch das entsprechende Denken nicht nur sehr genau beschreibt, sondern mittels eines internetbasierten Feedbacktools auch messbar und damit für Führungskräfte und Manager systematisch entwickelbar macht. In Deutschland ist Dr. Hermann Küster exklusiv lizensiert, in der Anwendung dieses Instruments auszubilden. Stephanie Ekrod (Die Coaching Gesellschaft mbH) und Prof. Dr. Karin Schnitker (Lehrstuhl für Unternehmensführung Hochschule Osnabrück) sind einige der wenigen Coaches, bzw. Berater in Deutschland, die mit dieser Methodik ebenfalls tief vertraut sind. Gemeinsam stellen sie das von Bill Joiner entwickelte Modell vor und berichtet aus der Praxis agiler Organisationen.

Veranstaltungszeit & -ort:
Unsere neuen Termine 2018 geben wir in Kürze bekannt.

Scroll Up

Bitte lasse dieses Feld leer.

Nachricht

Bitte lasse dieses Feld leer.



* Pflichtfelder

Ich interessiere mich für