Reflective Leadership – Führen in schwierigen Zeiten

runterscrollen

Reflective Leadership – Führen in schwierigen Zeiten

Immerwährende Veränderung wird von vielen Führungskräfte als Bedrohung wahrgenommen. Gerade die aktuelle Situation rund um den Umgang mit der Corona Pandemie und die erschwerten Arbeitsbedingungen (fehlender persönlicher Kontakt, erhöhte Arbeitsbelastung, Führen im virtuellen Raum etc.) haben das noch mal verdeutlicht.

Um damit umzugehen, hilft es, wenn Sie

  • eine offene, neugierige und mutige Denkweise kultivieren, um Ihren Mitarbeitern Klarheit zu geben und gleichzeitig das Ohr am Puls der Zeit zu haben
  • aufgeschlossen sind, sich des Systems bewusst, in dem Sie arbeiten und in der Lage, Ihre Emotionen zu regulieren und mit den Emotionen der Menschen in Ihrer Umgebung umzugehen.

Achtsamkeit unterstützt beides - den Aufbau der erforderlichen Denkweise und Haltung und der erforderlichen Ressourcen, um in Zeiten ständiger Veränderung und immer weiter ansteigender Arbeitsverdichtung einen klaren Kopf zu behalten und die eigene Selbstwirksamkeit zu erhöhen.

Im Reflective Leadership Programm vermitteln wir Führungskräften und Mitarbeitern, die in agilen Umfeldern arbeiten, diese Fähigkeiten und geben die notwendigen Denk- und Handlungsanstöße, mit denen sie eine Haltung entwickeln können, um:

  • Veränderung als Chance zu begreifen
  • Eigene Lösungs- und Handlungsspielräume zu erweitern
  • Sich selbst und andere wirksam zu führen
  • Den Fokus auf das Wesentliche zu lenken und zu halten

 

Ablauf und Programm

Das Programm besteht aus 6 Modulen, in der Regel in einem Zeitraum von 12 Wochen. Die Länge des Programms beruht auch auf der studienwissenschaftlichen Erkenntnis, dass Veränderung immer eine gewisse Zeit braucht, um nachhaltig verankert zu werden. Im Schnitt dauert es ca. 2 Monate bis eine neue Verhaltensweise so etabliert ist, dass sie zur Routine wird. Im Programm werden verschiedene Fokusthemen beleuchtet inklusive Achtsamkeitspraxis, Neurophysiologischen Grundlagen, Erfahrungsübungen zum jeweiligen Thema, Selbstreflexion und Austausch und Übertrag in den Arbeitsalltag. Dabei stehen zu Beginn eher Themen zur Selbstführung im Fokus und im späteren Verlauf mehr die Führung eines Teams und einzelner Mitarbeiter. Denn nur wer sich selber gut führen kann, kann auch eine gute Führungskraft für andere sein.

Zwischen den Modulen arbeiten die Teilnehmer im Selbststudium und im Austausch in Peer Gruppen an den Fokusthemen weiter und unterstützen sich gegenseitig dabei eine eigene Achtsamkeitspraxis zu etablieren. Denn gerade die eigene Praxis ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, um die genannten Effekte in Selbstführung und Handlungsspielraum langfristig zu verankern.

 

Unsere Kunden sind begeistert

„Tolle Kombination aus neurowissenschaftlicher Theorie und praktischen Übungen."

„Ich fühle mich verbundener mit meinen Leuten und kann meine Emotionen besser regulieren.“

„Ich verstehe jetzt meine persönlichen Trigger besser. Das hilft mir, in brenzligen Situationen bewusster zu agieren.“

„Das Thema Achtsamkeit spielt gerade in der aktuellen Corona-Krise eine wichtige Rolle. Dafür hat das Training meine Sinne geschärft.“

„Ich nehme die aktuell herausfordernde Situation an und mache das Beste daraus. Ich achte auf No-Multitasking und versuche die Dinge am Arbeitsplatz und Zuhause fokussiert und nacheinander zu bearbeiten.“

 

Sie sind neugierig geworden? Sprechen Sie uns gerne an!

Katja Reimann

ist Innovations-Enthusiastin, Achtsamkeitstrainerin und systemische Organisationsberaterin mit großer Begeisterung dafür, Menschen in Veränderungsprozessen zu begleiten. Sie hat umfassende Erfahrungen in Lean-Startup in den Bereichen E-Mobility und Innovation. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Coaching und die Begleitung von Führungskräften und Teams in Veränderungsprozessen und die Durchführung von Trainings- und Workshopformaten mit Schwerpunkt Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit und systemische Wahrnehmung.

 

Mehr Details zur Person

Charlotte Kreft

ist Change und Organisationsberaterin, Achtsamkeitstrainerin, Design Thinkerin und Lean Expertin mit langjähriger Konzernerfahrung im Bereich Kommunikation, Marketing und Brand Management. Aus der systemischen Grundhaltung „Veränderung fängt immer bei einem selbst an“ – ermutigt Sie Ihre Kunden eigene Denk- und Verhaltensmuster zu hinterfragen und durch persönlich sichtbare Veränderung, eine Veränderung im Team und damit auch in der Organisation voranzutreiben.

 

Mehr Details zur Person

Zurück

  • DIE COACHING GESELLSCHAFT mbH
  • Alter Steinweg 39
  • 48143 Münster
  • Tel.:0251-14981800
  • Daten­schutz-Einstellungen
  • © 2018-2020 DIE COACHING GESELLSCHAFT